Fragen und Antworten zur Datenrettung

Was ist eine Datenrettung?

Datenrettung oder Data Recovery ist ein Prozess der Wiederherstellung von Dateien und Daten, die aufgrund unterschiedlicher Schadensursachen und Fehlfunktionen nicht mehr zugänglich sind. Menschliches Versagen, Firmware-Probleme, Hardwaredefekte, logische Fehler, elektronische Schäden, das Eindringen von Wasser und mechanische Ausfälle zählen unter anderem zu den Ursachen einer Beschädigung des Datenträgers. Mehr zum Ablauf der Datenrettung »

Können meine Daten gerettet werden?

Ja, in den meisten Fällen können Ihre Daten wiederhergestellt werden! Es hängt von der Höhe des Schadens ab und wie sorgfältig Sie mit Ihrem Speichermedium umgegangen sind, nachdem das Problem aufgetreten ist. Unsere Erfolgsquote liegt bei 90%.

Was ist eine Datenanalyse?

Die defekten Datenträger werden in unserem Labor analysiert um die Ursache des Ausfalls oder der Fehlfunktion des Speichermediums festzustellen. Das Diagnoseverfahren ermöglicht uns, die Dauer der Rettungsarbeiten sowie den Schwierigkeitsgrad der Rekonstruktion und Wiederherstellung von Daten genau einzuschätzen.

Wie lange dauert eine Analyse?

In der Regel dauert die Analyse Ihres Datenträgers 2 bis 3 Tage. Bei Notfällen (Express Diagnose) dauert eine Diagnose 24 Stunden.

Was kostet eine Analyse?

Die Standart Analyse ist für Sie kostenlos. Nur bei Notfällen (Express Analyse) berechnen wir eine zusätzliche Gebühr.

Was kostet eine Datenrettung?

Der Aufwand einer Datenrettung ist grundsätzlich von der Art des Schadens abhängig. Abhängig vom Arbeitsaufwand, werden Die genauen Kosten einer Wiederherstellung von Daten und Dateien während der Analyse des Datenträgers bestimmt. Sie erhalten ein übersichtliches Festpreisangebot. Erst nach Ihrer Auftragserteilung beginnen wir mit der Wiederherstellung Ihrer Daten. Mehr zu Preisen einer Datenrettung »

Wie lange dauert die Wiederherstellung von Daten?

Die Dauer einer Datenrettung exklusive Diagnose beträgt im Durchschnitt ca. 5 Werktage.

Kommt es vor dass, Daten nicht wiederhergestellt werden können?

Ja, es gibt Fälle, bei denen die Beschädigung einer Festplatte oder des Speichermediums so schwerwiegend ist, dass die Daten nicht wiederhergestellt werden können. So kann zum Beispiel ein beschädigter Kopf bei Festplatten zu einem dauerhaftem Datenverlust führen. Wie wir bereits erwähnt haben, ist ein sorgfältiger Umgang mit dem Gerät, nachdem der Fehler aufgetreten ist, sehr kritisch.

Meine Dateien enthalten vertrauliche Informationen. Wie kann ich sicher sein, dass sie vertraulich bleiben?

Ihre Daten werden von DataRecall mit der größten Sorgfalt und Vertraulichkeit behandelt. DataRecall nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln des Datenschutzgesetzes. Auf keinen Fall werden Ihre Daten an Dritte weitergegeben. Zusätzlich zu Ihrer Sicherheit, können Sie eine Non-Disclosure Vereinbarung mit uns abschließen.

Wie vermeide ich Datenverlust?

Die optimale Lösung wäre, Ihre Daten auf mehr als einem Speichermedium zu sichern.

Erstellen Sie regelmäßig ein Backup von Ihren Daten und überprüfen Sie Ihre Backups immer doppelt! Die Sicherungen sollten in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden. Obwohl das Backup von Daten sich als eine effektive Methode erweist, ist es nicht immer ein sicheres Verfahren, da das Backup von vielen Benutzern nicht richtig durchführt wird. Leider gibt es kein magisches Speichermedium, das Ihre Daten mit 100% Sicherheit für immer speichert. Zum Glück, gibt es aber DataRecall, die Ihre Daten retten kann.